Mini-Fortbildungen

Warm-Ups und Methodenideen für Zoom: Input & Austausch

Do. 10.12., 10-11.30h

Redeball weiterwerfen? Obstkorb? Mein rechter, rechter Platz ist frei? – Funktioniert digital nicht so toll. Aber wie kann man trotzdem spielerische Warm-Up-Methoden und anderes bei Online-Meetings einbringen? – Einige Ideen werden vorgestellt – und wir treten in einen kreativen Austausch.

Anmeldung: johannes.meier@ekkw.de

Zoom für Einsteiger*innen oder alle, die einen sicheren Umgang wünschen

Fr. 04.12., 9.30-11.00h

Wir alle sind nun schon einige Zeit per Zoom unterwegs. Als Teilnehmer*innen sind wir kompetent bei online-Konferenzen und Angeboten dabei. Der Schritt, mit Jugendlichen, Ehrenamtlichen oder vielleicht sogar einem Jugendausschuss eigenverantwortlich per Zoom zu tagen oder Angebote zu gestalten, fällt aber noch nicht unbedingt leicht. In Teams gibt es oft Kolleg*innen, die das „Technische“ übernehmen und damit recht schnell einen Wissens- und Erfahrungsvorsprung haben.

In der Mini-Fortbildung geht es um ganz grundlegende Funktionen, Tipps und Tricks für die Praxis, die wir direkt gemeinsam ausprobieren werden.

Anmeldung: ruth.battefeld@ekkw.de (max. TN-Zahl: 12)

Kollegiale Beratung für Berufseinsteiger*innen

Di. 01.12., 14-16h & Do. 28.01., 10-12h

Ein Angebot ausschließlich für Hauptamtliche in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Das Konzept der Kollegialen
Beratung dient zur lösungsorientierten und schnellen Bearbeitung von Themen, Problemen, Spannungen und Konflikten.

Anmeldung: dietrich.nolte@ekkw.de

Workshopreihe: „Blood and Wine“

Di. 17.11., 20.00h Mo. 23.11., 20.00h Mo. 30.11., 20.00h

In dieser Reihe stellen Menschen bei einem gemeinsamen Wein oder anderen Lieblingsgetränken ihre Herzblut-Projekte vor und laden ein, sich begeistern zu lassen, zu experimentieren oder einfach nur neue Impulse zu bekommen. Nach jedem Vortrag wird es Zeit geben, mit den Kolleg*innen in einen Austausch über diese und natürlich auch andere Themen zu komme.

Wir treffen uns via Jitsi: https://jitsi.luki.org/BloodAndWine Eine Kurzanleitung mit hilfreichen Hinweisen zu Jitsi findet ihr hier: https://bit.ly/3ktOyKm

Anmeldung zu allen Workshops: philipptorben.ruess@ekkw.de

Di, 17.11., 20.00h mit Philipp aus Kassel: „Ohne WhatsApp erreiche ich meine Jugendlichen nicht.“

Das große Paradox der Welt lautet: „Jeder nutzt WhatsApp, aber alle finden es scheiße“. Warum dann eigentlich? Wie geht man dagegen an? Wir wollen in dieser Sitzung ein paar kostenlose Dienste auf Herz und Nieren für den Austausch unter uns, Kolleg*innen oder einfach nur mit den Jugendlichen testen. Angedacht sind: Synod.im/Matrix, XMPP/Conversations, Signal, Threema, COI/DeltaChat und Tox.

Mo, 23.11., 20.00h mit Timo aus Berlin: „Alte Musik digital zum klingen bringen.“

Ich werde mit euch live ein elektronisches Musikstück bauen – basierend auf der Melodie eines Kirchenlieds eurer Wahl. Das Programm LinuxMultimediaStudio (für Windows, MacOS, Linux) ist sehr einfach zu bedienen. Ihr müsst keine Noten lesen/schreiben können. Wir setzen kein musikalisches Vorwissen voraus, nur Neugier. Ihr habt die Möglichkeit, die Schritte selbst nachzuvollziehen und könnt euch bei Fragen dann gerne an mich wenden.

Mo, 30.11., 20.00h mit Jens aus Wien: „Zusammenarbeiten mit Miro, Slack und Co.“

Corona zwingt uns zu merkwürdigen Dingen. Vieles läuft online. Meine Erfahrung sagt, dass viele Menschen das Gefühl haben, dass „Online Treffen“ schlechter sind als „Offline Treffen“. Wir haben in der kath. Jugend Wien die Erfahrung gemacht, dass dies oft eine Frage der Tools und Techniken ist. Daher will ich mit euch gerne ein Online-Projekt mit Online-Tools planen und so mit dem Vor- und Nachteilen des digitalen Arbeitens ins Gespräch kommen.

Gamifikation: Digitale Schnitzeljagd mit Actionbound

Mi. 13.05., 9.30-11.00h

Mit www.actionbound.com können ohne größere technische Vorkenntnisse spannende und auch inhaltsreiche Handy-Rallyes gespielt und konzipiert werden:
In die interaktive Schnitzeljagd an Orten eigener Wahl können unterschiedliche mediale Elemente eingebaut werden (Bilder, Videos, Ton, Codes …).

Z.Zt. gibt es die Möglichkeiten für Frei-Lizenzen: Weitere Informationen unter: www.rpi-medienbildung.de

In der Mini-Fortbildung wird die Methode Actionbound vorgestellt und über mögliche Einsatzszenarien diskutiert.
Referent ist Karsten Müller, Medienpädagoge am rpi.

Anmeldung per Email an oliver.teufel@ekkw.de

Arbeitsrecht und Arbeitszeit in Coronazeiten

Di. 19.05., 9.00-11.00h

Referent: Andreas Klenke, Vorsitzender der Landeskirchlichen Mitarbeitervertretung EKKW (LakiMAV).
Moderation: Dino Nolte
Anmeldung per Email an dietrich.nolte@ekkw.de
( Möglichst Delegation aus dem Kirchenkreisen. )

„Corona kommt von 5G-Sendemasten”: Umgang mit Verschwörungstheorien

Mi. 20.05., 10.00-12.00h

Verschwörungstheorien boomen schon länger. In Zeiten von Corona werden sie noch mehr befeuert. Jugendliche sind in ihren sozialen Netzwerken damit konfrontiert.

Viele Menschen glauben zum Beispiel daran, dass die Gesellschaft von „geheimen Mächten“ gelenkt werde, dass es den „Klimawandel gar nicht gebe“ oder „Corona nur eine Erfindung sei, um eine Militärregierung zu installieren“. Welche Verschwörungstheorien gibt es, was macht sie aus, wie erkenne ich sie, warum sind sie gefährlich und wie können wir ihnen begegnen?

Referent: Oliver Koch, Pfarrer und Referent für Weltanschauungsfragen der EKKW & EKHN
Moderation: Dino Nolte
Die Teilnahme ist kostenlos. Maximal 30 Personen.


Anmeldung per Email an dietrich.nolte@ekkw.de