Spannende Angebote aus Josefstal für Hauptamtliche

Digitales Ich?

Corona-Lockdown im März – und auf einmal geht es nur noch digital. Die Umstellung auf digitale Angebote hat in der evangelischen Jugendarbeit gut funktioniert. Hauptberufliche haben flexibel und schnell reagiert. Aber wie stehe ich als Mitarbeiter*in in der Kinder- und Jugendarbeit eigentlich zur digitalen Welt? Wo bin und war ich selbst im digitalen Raum unterwegs? Gibt es Grenzen zwischen beruflichem und privatem digitalem Ich? Teile ich meine Kontakte mit Jugendlichen? Über welche Kanäle chatte ich, teile ich Bilder und Videos? Welche notwendigen Fähigkeiten oder Tools fehlen mir?

Im Kurs reflektieren Mitarbeitende, wie sie sich in der digitalen Welt zwischen Facebook, SnapChat, Discord und Cloud einordnen und sie sinnvoll gemeinsam mit Jugendlichen gestalten. Dazu gehören Fragen danach, was ich selbst gerne nutze, wo ich mich als Hauptberufliche*r wohlfühle und wo durch “Corona” neue Perspektiven und Chancen entstanden sind. Ergänzt wird die eigene Reflexion durch Impulse aus der Jugendforschung, Am Ende steht ein “Ich”, das sich selbstbewusst und mit Sensibilität für die eigenen Grenzen professionell und über die Corona-Zeit hinweg in der digitalen Welt bewegen kann.

BARCAMP: GENERATION DIGITAL

Konzeption Jugendarbeit

Die digitale Transformation unserer Gesellschaften ist im vollen Gange. Gewinnorientierte Unternehmen, der Staat und auch viele einzelne beteiligen sich intensiv an dieser Transformation. Es wird aber auch deutlich, dass es eine von Reihe Risiken und Ungleichheiten in der digitalen Entwicklung gibt. Innerhalb der Evangelischen Jugendarbeit gibt es viele Ideen und konkrete digitale Projekte – oft aber auch Unsicherheit und mangelndes Wissen.

In der Form eines Barcamps diskutieren ehrenamtliche und hauptberufliche Praktiker*innen der evangelischen Jugendarbeit über die digitale Transformation, ihre Folgen und konkrete Ideen. Dabei entscheiden die Teilnehmenden selbst über die Themen, die besprochen werden, und kommen in einem offenen Prozess zu gemeinsamen Ergebnissen.

DIGITALE EVANGELISCHE JUGENDARBEIT ENTWICKELN

Konzeption Jugendarbeit

Zeit für digitale Evangelische Jugendarbeit! Wir greifen Themen und Impulse vom Barcamp im Herbst auf und gehen miteinander vernetzt in die Umsetzung.

Am ersten Präsenztag im März gibt es inhaltliche und fachliche Impulse zu digitaler Jugendarbeit sowie Raum für Austausch und Vernetzung. Die Teilnehmenden entwickeln eine Idee zur Umsetzung digitaler Jugendarbeit in ihren Arbeitskontexten. Bis zum zweiten Präsenztermin ist Zeit, diese umzusetzen – unterstützt durch Beratung und Austausch über die Josefstaler elearning-Plattform und eine Online-Konferenz. Der zweite Präsenztag steht dann im Zeichen der Vorstellung der durchgeführten Projekte und der Klärung offener Themen und Fragen.