Ende der Antragsfrist für eine Förderung vom Maßnahmen beachten.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
liebe Mitglieder des Landesverbandes,

am 01.06.20 endet die Antragsfrist für eine Förderung vom Maßnahmen der allgemeinen Jugendarbeit und der außerschulischen Jugendbildung, die im zweiten Halbjahr 2020 stattfinden sollen. Derzeit liegen uns noch nicht viele Anträge vor, deshalb erinnern wir noch einmal entsprechend daran.

Natürlich haben wir Verständnis dafür, dass derzeit auf Grund der Corona- Pandemie entsprechende Planungen schwierig sind. Trotzdem empfehlen wir Euch, entsprechende Förderanträge für Bildungsmaßnahmen zu stellen und zwar aus folgenden Gründen:

Ø  Initiativanträge sichern Euch eine Förderung für den Fall, dass etwas (auch als Präsenzveranstaltung) spontan oder geplant stattfinden kann

Ø  Ihr könnt Bildungsveranstaltungen auch online durchführen und von uns fördern lassen (beachtet hierbei auch die Möglichkeit der Förderung von kleineren Schulungseinheiten mit 2,25 Zeitstunden)

Ø  Ein bewilligter Antrag für eine förderfähige Maßnahme sichert Euch gegebenenfalls eine Erstattung der Stornokosten (wird aber vorab geprüft)

Der Vorstand des Landesverbandes berät in seiner Sitzung am 23.06.20, ob in diesem Förderjahr in besonderem Maße auf die Corona Pandemie reagiert werden sollte. Es kann sein, dass es über das oben genannte Verfahren hinaus noch weitere Fördermöglichkeiten geben kann. Das kann aber vorab nicht sicher bestätigt werden und wirdauch keine Auswirkungen auf das oben beschriebene Förder- und Antragsverfahren haben. Deshalb empfehlen wir, Förderanträge zu stellen.