Hygienekonzept für die Kinder- und Jugendarbeit

Liebe Kolleg*innen,

die Lockerungen der Kontakt- und Betriebsbeschränkungen machen analoge Veranstaltungen wieder möglich. Allerdings sind einige Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen dabei zu beachten. In diesem Beitrag findet ihr die Hinweise aus dem Rechtsreferat zu einzelnen Veranstaltungsformaten.

Grundsätzlich raten wir euch, nicht voreilig die Kinder- und Jugendarbeit zu starten, sondern zuerst ein Hygienekonzept zu entwickeln, d.h. zu überlegen, wie die entsprechenden Vorschriften in eurem Kontext umgesetzt werden können. Verantwortlich ist der Anstellungsträger. Er muss das Konzept beschließen, bzw. anordnen und genehmigen.

Wir haben einige Materialien und Muster erarbeitet, die euch dabei helfen sollen, ein Hygienekonzept zu entwickeln und umzusetzen.

Wie immer: Bei Fragen meldet euch gerne bei uns!

Herzliche Grüße,
das Team des Referates Kinder- und Jugendarbeit

Dokumente und Hinweise




Weiterführende Links