Impovisationstheater Online

Gerade ist es ja sehr schwer eine Möglichkeit zu finden sich zu treffen. Unserer Improvisationstruppe tat es auch sehr leid, dass natürlich auch ihre Probe ausfiel. Deswegen entstand die Idee, sich auf jeden Fall einmal Online zu treffen. Wir nutzten hierfür die Plattform Zoom und waren so alle an einem Abend zusammen. Erst erzählten wir ein bisschen wie es uns so geht und was wir in dieser besonderen Zeit so machen. Aber im weiteren Verlauf spielten wir auch noch Improvisationstheater.

Wir machten uns die Gegebenheiten zu eigen und veranstalteten eine Online-Expertenrunde zum Thema Corona. Hier waren von der Politikerin über den Kriegsgeneral bis hin zu veganen Umweltaktivistin, einige Spezialisten vertreten. Alles wurde frei improvisiert und ohne Drehbuch gespielt.

Es ist eine besondere Herausforderung, ohne persönlichen Kontakt ins Theaterspielen zu kommen, aber auch eine Möglichkeit weiter zusammen zu improvisieren. Vor allem kann über diese ungewisse Zeit, der Kontakt weiterhin aufrechterhalten werden. Das nächste Mal wollen wir versuchen, einfache Improvisationsübungen durchzuführen. Das könnte zum Beispiel die Assoziationskette sein. Wir wollen immer weiter überlegen, was noch auf diese Weise möglich ist. Die Jugendlichen und ich hatten sehr viel Spaß und fanden es auf jeden Fall wiederholungswert.

Idee: Evangelische Jugend des Kirchenkreises Hersfeld und Rotenburg